Wildpflanzen im Topf auf dem Balkon und der Terrasse

6. Auswahl der Pflanzen und Pflanzvorschläge

Die Auswahl der Wildpflanzen erscheint zunächst nicht einfach, da das Angebot sehr groß ist. Neben Standortfaktoren des Topf-Stellplatzes (siehe Punkt 1) könnt Ihr auch die folgenden Themenschwerpunkte bei der Wahl der Wildpflanzen berücksichtigen, um die vielfältige Auswahl an Wildpflanzen etwas einzugrenzen:

  • essbare Blüten / Pflanzen / Früchte
  • bienenfreundliche Wildpflanzen
  • schmetterlinganziehende Wildpflanzen
  • Duftpflanzen (nachtduftend oder tagduftend) – für die eigene Nase oder auch für Tag- oder Nachtinsekten
  • Giftigkeit z. B. bei Kindern im Haus beachten
  • bunte Vielfalt oder Ton in Ton
  • Blütezeit

Sehr gut geeignet für Töpfe und wertvolle Pflanzen für Insekten sind z. B. viele Kräuter wie Thymian, Oregano; Zitronenmelisse oder Salbei, sofern man sie nur zum Teil erntet und auch einen Teil ausblühen lässt. Auch Knäuel-Glockenblume, Zwerg-Glockenblume, Acker-Glockenblume, Sauerampfer, Rote Spornblume, Färber-Hundskamille, Ysop oder Moschus-Malve – sie alle kann man auch ernten und essen.

Im Pflanzenshop der Gärtnerei Strickler könnt Ihr Euch je nach Standortbedingungen Eures Balkons auch Pflanzen filtern lassen. Achtet dabei auf die heimische Herkunft, da die hiesige Tierwelt eher an heimische Pflanzen angepasst ist. Hilfreich sind auch die Pflanzenpakete der Gärtnerei  Strickler – zumindest, um Anregungen für Pflanzen zu finden, die gut zueinander passen. Es gibt seit Kurzem im Onlineshop auch zwei Pflanzenpakete: „Stauden für Blumenkästen“, für sonnige oder halbschattige Standorte.

Pflanzvorschläge

Topf 1, sonniger bis halbschattiger Standort: Großer Ehrenpreis (blau, Blütezeit: JJ), Färber-Hundskamille (gelb, Blütezeit: JJASO), Ackerglockenblume (lila, Blütezeit: JJAS)


Kamille ist bekannt für ihre Wundheil-Wirkung, besonders die jungen Blätter der Ackerglockenblume schmecken sehr mild und eignen sich für leckere Salate

Topf 1 im ersten Jahr nach der Pflanzung
Heidenelke im zweiten Jahr, aber noch nicht in voller Blüte
Wildpflanzenbalkon: links hinten:Topf 1 im zweiten Jahr, links vorne: Heidenelke im zweiten Jahr, aber noch nicht in voller Blüte

Topf 2, sonniger Standort: Kleinblütige Bergminze (= Steinquendel; weiß, Blütezeit: JAS), Heidenelke (violett, Blütezeit: JJAS), Goldhaaraster (gelb, Blütezeit: AS)

Topf 3, schattiger Standort: Waldehrenpreis (blau, Blütezeit: JJA), Pfennigkraut (gelb, Blütezeit: MJJA), Gefingerter Lerchensporn (weiß/lila, Blütezeit: MAM)

Darüber hinaus eignen sich aber noch viel mehr Pflanzen, wie z. B. Prachtnelke, Waldmeister, kriechender Günzel, Gundermann, Kräuter aller Art wie verschiedene Sorten Minze, Thymian, Salbei, Oregano, kleine Glockenblumenarten, verschiedene Wolfsmilcharten uvam.

Weitere Tipps zu Wildpflanzen im Topf und Fotos mit über viele Jahre dokumentierten Wildpflanzentöpfen findet Ihr im Buch Das Wildpflanzen Topfbuch von Reinhard Witt. Ihr könnt es Euch bei uns gerne ausleihen.

Wir haben einige Wildpflanzensamen und Jungpflanzen, die Ihr bei uns kostenlos abholen könnt – solange der Vorrat reicht. Hier [Link] findet Ihr eine Auswahl. Meldet Euch gerne bei uns.