Projekt: Naturnahes Gärtnern

Seit dem 12.11.2020 gibt es zwei Wildpflanzenbeete vor der Riedberger Kita TraumBaum. Am 31.03.2021 kamen zwei weitere Beete dazu. Die Leitung ist unserem Aufruf gefolgt und hat die Wildpflanzenbeete mit den Kindern der Kita angelegt und u. a. mit Spendengeldern der Eltern finanziert. Die Kinder der Kita haben fleißig mit angepackt, gerodet, umgegraben und gepflanzt. Einige Kinder waren so motiviert, dass sie sogar ihre eigenen Handschuhe und Arbeitshosen von zu Hause mitbrachten.

Einweihung der ersten zwei Beete vor der Kita TraumBaum mit der Leitung der Kita und zwei der KIR Projektmitglieder von Naturnahes Gärtnern, 12.11.2020 (Quelle Foto: KIR)

Das Projekt Naturnahes Gärtnern hilft, Kindern die Faszination für die Natur näher zu bringen. Kinder lernen die Vielfalt der Lebewesen unserer Erde wahrzunehmen und zu achten. Im Rahmen des Projektes sollte es auch ein kleines pädagogisches Angebot für die Kinder der Kita mit echten Wildbienen-Exponaten zum Anfassen und Bestaunen geben. Leider konnten wir das auf Grund der strengen Coronaauflagen noch nicht durchführen.

Wir freuen uns sehr, dass die Kita TraumBaum sogar noch weitere Beete anlegen möchte. Wir planen im Frühjahr diese weiteren zwei Beete vor der Kita gemeinsam zu errichten. Dafür sind derzeit in den Vorbereitungen und Abstimmungen mit dem Grünflächenamt.

Anbei findet Ihr einige Fotos der Beete 2 und 3 vor und nach den zahlreichen Arbeitseinsätzen der Kinder.

Die ursprüngliche Bepflanzung mit Rosen war bereits sehr ausgedünnt und hatte unter der Trockenheit der letzten Sommer gelitten. Die obere Bodenschicht wurde von den Kindern mit Humus und Sand aufgearbeitet. Danach wurden die Pflanzen eingebuddelt.

Worauf haben wir geachtet?

Wir haben bei der Pflanzenauswahl u. a. wieder auf Trockenheitsresistenz sowie auf eine lange Blütezeit über das Jahr geachtet, um den Insekten über viele Monate Nahrung anbieten zu können.

Folgende Pflanzen wurden in den Beeten verwendet:

  • Beet 2 (12.11.2020)
  • Huflattich, Blühzeit: F/M/A, Blühfarbe: gelb
  • Große Sternmiere, Blühzeit: A/M/J, Blühfarbe: weiß
  • Ysop, Blühzeit: J/A/S/O, Blühfarbe: weiß
  • Gelbe Resede, Blühzeit: J/J/A/S, Blühfarbe: hellgelb
  • Purpur-Fetthenne, Blühzeit: S/O, Blühfarbe: hellrosa 
  • Beet 3 (12.11.2020)
  • Gefingerter Lerchensporn, Blühzeit: M/A/M, Blühfarbe: hell-lila
  • Kleiner Odermennig, Blühzeit: J/J/A, Blühfarbe: gelb
  • Gewöhnliche Ochsenzunge, Blühzeit: M/J/J/A/S, Blühfarbe: dunkelblau
  • Färber-Hundskamille, Blühzeit: J/J/A/S/O, Blühfarbe: gelb
  • Wiesen-Salbei, Blühzeit: A/M/J/J/A, Blühfarbe: blau-violett

Die Beete wurden mit Infotafeln ausgestattet, die das Projekt Naturnahes Gärtnern vorstellen, die Beetpatin KitaTraumBaum benennen und Infos zu den verwendeten Wildpflanzen geben.

Die Beete 2 und 3 – bei der Einweihung am 12.11.2020 mit einem goldenen Teppich bedeckt – sahen noch etwas unscheinbar aus. Die Pflänzchen haben über den Winter geruht, um im Frühling zu neuem Leben zu erwachen. Wir werden die Entwicklung der Beete für Euch hier in regelmäßigen Abständen begleiten.

Update 31.03.2021: Die Beete erwachen so langsam aus dem Winterschlaf, die Sonne kitzelt über das erste Grün und die frühblühenden Wildpflanzen beglücken die Kinder der Kita TraumBaum bereits mit Ihren zarten Blüten. Sie sind wichtige Nahrung in den ersten Frühlingstagen für Insekten.

Gefingerter Lerchensporn
Huflattich
Färber-Hundskamille und Wiesensalbei
  • Beet 4 (31.03.2021)
  • Polster-Glockenblume, Blühzeit: JJAS, Blühfarbe: weiß
  • Kriechendes Gipskraut, Blühzeit: MJJA, Blühfarbe: rosa
  • Steinquendel (Bergminze), Blühzeit: JAS, Blühfarbe: weiß
  • Echtes Lungenkraut, Blühzeit: AMJ, Blühfarbe: blau&rosa
  • Resede (Gelber Wau), Blühzeit:  JJAS, Blühfarbe: gelb
  • Gewöhn. Kugelblume, Blühzeit: AMJ, Blühfarbe: blau
  • Beet 5 (31.03.2021)
  • Liegender Ehrenpreis, Blühzeit: AMJ, Blühfarbe: blau
  • Heide-Nelke, Blühzeit: JJAS, Blühfarbe: rosa
  • Niederliegender Geißklee, Blühzeit: AMJ, Blühfarbe: gelb
  • Ysop, Blühzeit: JASO, Blühfarbe: blau
  • Heil-Ziest, Blühzeit: JJA, Blühfarbe: rosa
  • Natternkopf, Blühzeit: JJA, Blühfarbe: blau
  • Ein Stamm Totholz als Brutmöglichkeit für Insekten
Die Wildpflanzen sind eingesetzt. Im ersten Jahr werden sie vorwiegend Kraft in die Wurzelbildung stecken, im zweiten Jahr werden sie zahlreiche Blüten mit Nahrung für Insekten ausbilden.

Der TraumBaum im Totholz darf natürlich nicht fehlen.